Home Newsarchiv Saarbrücken (1): Igor ist der neue Vitcho!
Saarbrücken (1): Igor ist der neue Vitcho!
Sonntag, 30. November 2014

Igor ist der neue Vitcho!

Es ist nicht weniger als das Ende einer Ära: Vitcho Kolev, seit 1989 Bundestrainer für Sportakrobatik in Deutschland, ist jetzt im wohlverdienten Ruhestand. Seine Verabschiedung nach einem Vierteljahrhundert für den DSAB und einem ganzen Leben für die Sportakrobatik war der Höhepunkt der gestrigen Deutschen Meisterschaften in Saarbrücken.

Die kurze Laudatio von Oliver Stegemann hätte sich auch auf dem Ball des Sports oder einer anderen Großveranstaltung gut gemacht. Der DSAB-Präsident huldigte seinem Freund geradezu und stellte anekdotenreich heraus, dass Deutschland mit Vitcho Kolev nicht nur einen der angesehensten Sportakrobatik-Experten weltweit seinen Bundestrainer nennen durfte, sondern er ihn darüber hinaus auch als Intellektuellen auf vielen Gebieten jenseits des Sports kennen gelernt hat. Für eine internationale Verabschiedung von seinen vielen internationalen Freunden und Weggefährten auf der ganzen Welt lud er Vitcho zur Europameisterschaft 2015 nach Riesa ein.

Anschließend verabschiedeten sich in einer nicht enden wollenden Reihe die einzelnen Landesverbände teilweise tränenreich von ihrem scheidenden deutschen Chef-Trainer, dessen Augen da natürlich auch nicht trocken blieben, und überhäuften Vitcho mit Geschenken als Dank für seinen Einsatz in den letzten 25 Jahren. Schließlich war der uralte Koffer, mit dem der Bulgare seinerzeit nach Deutschland eingereist war, über und über voll von regionalen Delikatessen, Erinnerungsstücken und Ehrungen. Niemals wird Vitcho all das mitnehmen oder vorher gegessen und getrunken haben können, ehe er bereits am Dienstag Deutschland verlässt. Seinen Lebensabend will er in der Heimat wechselweise in Sofia und am Schwarzen Meer genießen.

Seine Geschäfte übernimmt Igor Blintsov aus Riesa. Er wurde im Rahmen der Verabschiedung von Vitcho als dessen Nachfolger vorgestellt. Nachdem eine Kommission aus dem DSAB-Präsidenten und seinen drei Vizes aus den acht Bewerbungen eine Vorauswahl getroffen hatte, entschied sich gestern vor dem Wettkampf das gesamte Präsidium mehrheitlich für den 49-jährigen Igor Blintsov aus Riesa als neuen Bundestrainer.

Als Aktiver hat es Igor in der Disziplin Mixed Paar mit verschiedenen Partnerinnen - eine von ihnen ist die heutige Choreografin des SC Riesa Inna Atazhanova - unter anderem auf 20 kasachische Meistertitel, mehrmals Bronze bei UdSSR-Meisterschaften sowie drei WM-Teilnahmen von 1992 bis 1995 gebracht. Der größte Erfolg war jedoch der Vizeasienmeistertitel 1994. Für seine Leistungen wurde er in der ehemaligen Sowjetunion als "Meister des Sports der internationalen Klasse" ausgezeichnet. In Almaty, der Hauptstadt Kasachstans, studierte Igor von 1982 bis 1988 die Turnsportarten (Turnen, Sportakrobatik, Trampolin und Rhythmische Gymnastik) und absolvierte sein Trainer-Diplom.

Keine Frage: Der Deutsche Sportakrobatik Bund hat sich mit Igor Blintsov für einen topqualifizierten und erfahrenen Trainer entschieden, der ja dem SC Riesa auch schon vier WM- und EM-Medaillen bescherte. Er ist bereits seit Jahren bestens vertraut mit der Sportakrobatik in Deutschland: dem System, den (geschriebenen und ungeschriebenen) Gesetzen, den Playern, den Herausforderungen... Kurzum: Er müsste eigentlich ohne Eingewöhnungszeit sofort durchstarten können und hat bestimmt auch schon einen Masterplan.

Auf der anderen Seite handelt es sich bei dieser Personalie natürlich nicht um einen außenstehenden, "neuen" Mann, wie ihn sich viele gewünscht hätten. Es dürfte eine der größten Herausforderungen für Igor Blintsov werden, dass seine Entscheidungen und Maßnahmen als absolut objektiv akzeptiert werden, was seinen SC Riesa betrifft, wo Igor bis zuletzt arbeitete und seine Frau Nina das auch weiterhin tun wird, was seine Sachsen betrifft und was seinen Sohn Daniel betrifft, der jetzt erst am Beginn seiner Laufbahn steht.

Die Kommentarfunktion freut sich über Eure persönliche (öffentliche) Verabschiedung von Vitcho Kolev und/oder eine Gratulation an Igor Blintsov zu dessen Nachfolge.

Die Aufarbeitung des Wettkampfes folgt zeitnah, hier schon mal die Siegerlisten:

 

Kommentare

 
+5 otmar bitsch 21. Februar 2015
Die FTG Pfungstadt wünscht dir viel Erfolg für deine
Aufgabe unsere Unterstützung hast du.
Dir lieber Vitcho wünsche ich für deine weitere
Zukunft alles Gute,mein Haus steht dir immer offen.
Der Verein u, ich hatten zu den Vorgängern immer ein
gutes Verhältnis,in meiner aktiven ( 4 Männer ) Zeit
war Niki Novkov mein Bundestrainer u.1976 bei der WM
in Saarbrücken war Vitcho sogar mein Gegner
Bulgarien 3.Platz BRD 4.Platz,ja lang ist das her.
Also Igor gehen wir es gemeinsam an,sage immer was du
denkst oder meinst,bei uns/ mir frei raus.
Gruß
Otmar Bitsch
2.Vors.FTG Pfungstadt
Abt..Leiter Sportakrobatik
Zitieren
 
 
+44 Katrin von der Bey-Löhmann 01. Januar 2015
2015!
Das Neue Jahr ist fast einen Tag alt. Blauer Himmel. Die Sonne schien auf weinerliche Schneemänner...


Lieber Vitcho,

ich wünsche Dir all die Wärme und das Licht, dass Du sicher während Deiner "deutschen Jahre" manchmal vermisst hast. Eine unverwüstliche Gesundheit wünsch ich Dir - und dass Du Deine neue "Freiheit" in Sofia und am Schwarzen Meer unbeschwert genießen wirst!



Wenn ich an Vitcho denke, sehe ich ihn stets so: am Rande eines Wettkampfbodens im bundesdeutschen Trainingsanzug bei einer unserer (unser aller) Formationen. Hinter den Sportlern stehend.
Dass es gleich ernst wird, sieht man auch ihm an. Noch ein kurzes Wort und eine leichte Berührung im Rücken zur Bestärkung - und dann marschieren sie los. Vitcho, irgendwo halb verborgen, beobachtet. (Er hat viel gelitten und gebibbert in all den Jahren, nehme ich an...)
Dann Vitcho beim Wertungssofa. Wie er die Sportler begrüßt nach ihrer Übung. Wie er zurückhaltend mit ihnen die Enttäuschung aussitzt. Kein Vorwurf, er lässt sie in Ruhe, dann: "Weiter! Morgen wird besser!"
Und: Wie seine Augen strahlen und funkeln, wenn es richtig gut gelaufen ist, die Sportlerinnen kurz umarmt, den Jungs die Hand reicht und die andere auf ihre Schulter legt. Wie er sich freut.



Igor!
Dir Herzlichen Glückwunsch und ein Gutes Gelingen!
Ich freue mich, dass die Wahl auf Dich gefallen ist.






Und dann noch dies:
Ich bin eine WOSSI.
(Das sind die Übelsten...: Sich erst eine schöne Jugend im goldenen Westen machen und dann vom runderneuerten günstigen Osten profitieren...)

Meine Heimat: Hessen und Sachsen.
Nach all den Jahren freue ich mich noch immer täglich ! darüber, dass beide wieder Teil eines Landes sind.

Aber manche Menschen haben die Grenze noch im Kopf. Sie ziehen sie selbst immer und immer wieder neu - und merken´s nicht!


Unsere "grenzenlosen" Kinder - die Sportler - sind vernetzt, sie schreiben und besuchen sich. Sie reisen manchmal zusammen als ein Team. Sind befreundet.
Sie schütteln den Kopf über "Ost-West-Konflikte". Und spielen dieses dumme alte Spiel auch nicht mit.



Euch allen ein Gutes Neues Jahr!
Zitieren
 
 
+68 Tanja Langenmayr 08. Dezember 2014
zitiere Akro beobachtet:
.......Denn es gibt bei uns keine Sportschule
(+Internat) an denen wir auch noch Sportler von anderen Bundesländern (z.b.
Bayern) einkaufen und zu Spitzensportlern formen könnten......

Da Sie scheinbar auf meine Tochter anspielen drei Fakten:

1tens Wurde hier niemand nach Sachsen "verkauft". Es gibt so etwas wie eine
"freie Entscheidung"...einfach so, ohne Geld und Co....nur weil man den Sport den
man macht liebt. Sie besucht die Regelschule und wir investieren viel Zeit, Geld,
Engagement und verpasstes Familienleben-also erst informieren dann meckern und

2tens hat die Heimtrainerin die Sportlerin, die sie hervorragend aufgebaut hat,
ohne Neid(!) mit einem weinenden und einem lachenden Auge gerne ziehen lassen
denn sonst wäre

3tens eine sportliche Obermannkarriere mangels Partner zu Ende gegangen. Die
deutsche Sportakrobatik kann es sich nicht leisten starke Sportler zu verlieren
und muss sich viel stärker vernetzen um auch jenseits der Jugend/Junioren1 noch
Formationen zu haben. Also Schluss mit dem Neid und zusammenarbeiten!

Was zählt wirklich? Meine Tochter ist glücklich!!!!

Zurück zum Thema: Herzlichen Glückwunsch Igor! Gutes gelingen!
Zitieren
 
 
+37 Sabine Z 08. Dezember 2014
Da macht es sich "AKRO BEOBACHTET" mal wieder sehr einfach mit seinen Erklärungen ...

In Riesa gab es nach 1990 auch hier keine Sportschule mit Internat, allein der Einsatz und der Kampfgeist von allen dort Freiwilligen/Ehrenamtlichen oder auch Sportverrückten (Entschuldigung!) ist es zu verdanken, dass wir, als Sportakrobaten diese Schulen nutzen können, denn auch unsere Sportart musste sich erst mit dem vorher erturnten Erfolg diese Plätze erarbeiten. Genauso war es in Dresden, denn hier war die Sportakrobatik erst viel später zu einer der beliebtesten in Dresden geworden, und hatte durch ebenso viel Arbeit das Recht auf Sportschulplätze erkämpft.

Und jetzt hör auf "AKRO BEOBACHTET" deinen Neid mit solchen Kommentaren zu zeigen und mach dich an die Arbeit - baue dir deine Sportschule und wir freuen uns dir dabei ein paar Tipps geben zu können. Du schaffst das!
Zitieren
 
 
-31 Akro beobachtet 07. Dezember 2014
Herr Schipfel, da muss ich Ihnen sehr recht geben, denn es wurde hier von mir keine Person persönlich angegriffen oder deformiert dargestellt. Wenn Ich Ihre Berichte und die unzähligen Beiträge aufmerksam durchlese und mit einem gesunden Menschenverstand die Fakten zusammen stelle kommen solche Kommentare zustande. Ich habe den Eindruck dass von so manchem Leser diverse Fakten nicht als Wahrheit wahrgenommen wird. Wenn ich da z.B. an die Wahl des DSAB Jugendwart erinnern darf…. usw. Da trifft ja das Sprichwort doch sehr gut von denen die getroffen wurden am lautesten sind.
Ach ja, und das mit den "GLÜCKSKEKSEN" würde uns vielleicht auch ganz gut tun. Denn es gibt bei uns keine Sportschule (+Internat) an denen wir auch noch Sportler von anderen Bundesländern (z.b. Bayern) einkaufen und zu Spitzensportlern formen könnten. Deshalb wird es auch nicht möglich sein in eure „“eigenen Liga“ mit zu Turnen.
Zitieren
 
 
+9 Sebastian Schipfel 06. Dezember 2014
zitiere Frank Schöniger, Riesa:
Liebe Leser dieser Seite,
ich finde es Schade, dass Sebastians Seite so missbraucht wird um untereinander Unmut und Hass zu schüren. Allerdings hast du Sebastian selber diese Plattform so eingerichtet, dass jeder seine qualifizierten oder eben auch unqualifizierten Kommentare anonym einstellen kann. Wenn sich daran etwas ändern soll, sollten nur noch Kommentare mit vollem Namen und Adresse zugelassen werden. Ich bin mal gespannt, ob dann der "Akro beabachtet" immer noch zu seine Meinung öffentlich steht.

Hallo Schöni, da sprichst Du ein Thema an, das mich seit dem Start dieser Seite vor bald sieben Jahren (immer wieder) beschäftigt. Der Haken an Deinem Vorschlag ist, dass ich hier auch schon sehr viele sehr kluge anonyme Kommentatoren gelesen habe. Und ich bin mir sicher, dass die meisten von ihnen niemals aktiv geworden wären, wenn sie ihre volle Identität hätten preisgeben müssen. Zum Beispiel weil sie Kritik an "den Mächtigen" geäußert haben. Deshalb stehe ich nach wie vor zu der Möglichkeit des anonymen Kommentierens und entschuldige mich als Betreiber der Seite für die daraus entstehenden Auswüchse.
Zitieren
 
 
+82 Annett Bräunlich 04. Dezember 2014
Mit unserem herzlichen Dankeschön an Vitcho Kolev war ein herzliches Willkommen an Igor Blintsov verbunden. So wie wir die fachliche und menschliche Kompetenz des "Alten" schätzen lernten, glauben wir daran, dass auch Igor diesen Posten mit all seinem Wissen und Können und mit Herz und Verstand für die deutsche Sportakrobatik ausfüllen wird. Wo nun der eine oder andere lebt, wohnt und agiert sei doch so ziemlich egal, solange er mit seinem Handeln jede sportakrobatische Ecke Deutschlands erreicht.
Müssen wir uns wirklich nach 25 Jahren deutscher Einheit auf so ein Diskussionsniveau begeben? Wollen wir nicht stattdessen nach fachlicher Eignung fragen und nach Persönlichkeit.... es steht doch außer Frage, dass genau diese Qualitäten bei der Wahl zum neuen Bundestrainer ausschlaggebend waren. Und so bleibt uns allen doch nur, Igor Kraft, starke Nerven, tolle Mitstreiter und VIEL ERFOLG!! zu wünschen...ich bin dabei.

PS. An die, die glauben, in Sachsen wäre alles viel einfacher... Sachsen hat ein zweijähriges Abitur und nur Sportschüler, die sich den entsprechenden Kaderstatus erarbeitet (!!!) haben, erhalten die Möglichkeit ihr Abitur auf 3 Jahre zu strecken....damit hätten wir ja erst mal Gleichstand mit den "alten" Bundesländern. Da diese Sportschüler nun aber an einer Spezialschule unterrichtet werden, stockt sich dieses Abitur mit dem Leistungskurs Sportgeschichte/Sporttheorie und sportpraktischer Prüfung auf....Und jetzt erst kommt das Training, (fast) täglich 3-4 Stunden, wobei sich auch an der Sportschule das Training an den bestehenden Stundeplan anpassen muss.
Kurz Nachdenken bitte, bevor wieder jemand meint, hier wäre alles viel besser.... Sollte der JEMAND allerdings gern von unseren "GLÜCKSKEKSEN" kosten wollen, ist er herzlich eingeladen zum Probetraining...bei entsprechend sportakrobatischer Eignung, machen wir den Weg an die Sportschule (+Internat) frei und freuen uns über eine neue Zusammenarbeit ....lasst uns doch zusammen stark werden, statt uns mit unüberlegten Kommentaren die (sportakrobatische) Zukunft kaputtzureden.
Liebe Grüße aus Dresden
Zitieren
 
 
+42 Frank Schöniger, Riesa 04. Dezember 2014
Liebe Leser dieser Seite,
ich finde es Schade, dass Sebastians Seite so missbraucht wird um untereinander Unmut und Hass zu schüren. Allerdings hast du Sebastian selber diese Plattform so eingerichtet, dass jeder seine qualifizierten oder eben auch unqualifizierten Kommentare anonym einstellen kann. Wenn sich daran etwas ändern soll, sollten nur noch Kommentare mit vollem Namen und Adresse zugelassen werden. Ich bin mal gespannt, ob dann der "Akro beabachtet" immer noch zu seine Meinung öffentlich steht.
Zitieren
 
 
+35 Nici 03. Dezember 2014
So, ich nutze diese Funktion jetzt mal wieder so, wie Sebastian sich das in seinem Beitrag wünscht!
Herzlichen Glückwunsch Igor zur Ernennung zum Bundestrainer! Viel Spaß und Erfolg dabei, und starke Nerven, um unnötige und falsche Kommentare einfach zu ignorieren! Ich denke, der DSAB hat definitiv eine gute Wahl getroffen!
Und natürlich auch ein herzliches Danke an Vitcho für alles, was er für die Sportakrobatik und die Sportler getan hat! Genieße deinen Ruhestand!
Zitieren
 
 
-52 Akro beobachtet 03. Dezember 2014
zitiere akrofan:
zitiere Joe Black:
Danke Vitcho! Du bist und bleibst der Beste.

Igor ist ein guter Mann, aber ist eigentlich keinem klar, dass damit der Ost-West Konflikt weiter getrieben wird?
Ein aussenstehender Trainer wäre da sicherlich die bessere Wahl gewesen, zumal hervorragende Bewerbungen vorlagen.
Ist der Dienstort des neuen Bundestrainers eigentlich am Bundesleistungsstützpunkt in Pfungstadt angesiedelt? Wohl kaum! Obwohl das zur Entspannung beitragen könnte.
Ich hoffe die Verantwortlichen der sogennanten "kleinen Verbände" wissen was sie tun.

Bis bälde!


Oh Gott lieber Joe - jetzt ist es doch passiert und ein ostdeutscher Trainer ist nun Bundestrainer! Wie schlimm! Un na klar, ein Aussenstehender wäre besser gewesen. Mach die Augen auf - in einigen Kategorien (MX, WG) turnen die Ossis meist in einer eigenen Liga! Und du wirst es nicht glauben - daran haben die Trainer aus Schwerin, Dresden und Riesa einen großen Anteil! Da wird mit Fachwissen, Keativität und mit Weitblick gearbeitet.
Ich konnte es letztens nicht glauben (siehe Artikel zu den DM in Mainz), dass die inzwischen sogar vereinsübergreifend Formationen zusammenstellen und sich die Anzüge leihen! Die erschaffen sich damit selbst Konkurenz und pushen damit Ihre Sportler.

Außerdem solltest du mal bei Meisterschaften genau hinsehen. Unsere Sportler aus Ost und west begrüßen sich oft mit Küsschen und ich habe den Eindruck, dass es bei vielen keine Rolle spielt, in welchem Teil Deutschlands sie aufgewachsen sind.

Tolle Wahl, Glückwunsch an Igor und warum sollen Kaderlehrgänge nicht auch mal in Riesa stattfinden? Ich jedenfalls habe die ostdeutschen Vereine noch nie Jammern gehört, wenn man immer zum Kaderlehrgang nach Pfungstadt musste.

Du hast wohl auch die Intelligenz mit Löffel gefressen?? Deine Ossi haben Sport-Schulen und die Sportler und Trainer ganz andere Möglichkeiten zum Trainieren als die Wessi! Da werden die Unterrichts Pläne nach den Trainingsplänen ausgerichtet. Wenn ich dann noch höre was die Abi – Sportler an Unterrichtseinheiten haben werden die Wessi Abi – Sportler mehr als neidisch. Ach, und noch etwas – es gibt bei den Ossi leider immer noch hochrangige Funktionäre die Ihre Verhaltensmusste von längst vergangenen Zeiten (es ist glaub schon 25 Jahre her) nicht ablegen und mit Ihrem Handeln den Sport mehr als zerstören. Mach mal deine Augen auf und träume nicht deinen alten Traum. Es mussten damals Funktionäre Ihr Amt auf Grund Ihrer Vergangenheit nieder legen und heute wieder vorne mit mischen.
Zitieren
 
 
+55 akrofan 03. Dezember 2014
zitiere Joe Black:
Danke Vitcho! Du bist und bleibst der Beste.

Igor ist ein guter Mann, aber ist eigentlich keinem klar, dass damit der Ost-West Konflikt weiter getrieben wird?
Ein aussenstehender Trainer wäre da sicherlich die bessere Wahl gewesen, zumal hervorragende Bewerbungen vorlagen.
Ist der Dienstort des neuen Bundestrainers eigentlich am Bundesleistungsstützpunkt in Pfungstadt angesiedelt? Wohl kaum! Obwohl das zur Entspannung beitragen könnte.
Ich hoffe die Verantwortlichen der sogennanten "kleinen Verbände" wissen was sie tun.

Bis bälde!


Oh Gott lieber Joe - jetzt ist es doch passiert und ein ostdeutscher Trainer ist nun Bundestrainer! Wie schlimm! Un na klar, ein Aussenstehender wäre besser gewesen. Mach die Augen auf - in einigen Kategorien (MX, WG) turnen die Ossis meist in einer eigenen Liga! Und du wirst es nicht glauben - daran haben die Trainer aus Schwerin, Dresden und Riesa einen großen Anteil! Da wird mit Fachwissen, Keativität und mit Weitblick gearbeitet.
Ich konnte es letztens nicht glauben (siehe Artikel zu den DM in Mainz), dass die inzwischen sogar vereinsübergreifend Formationen zusammenstellen und sich die Anzüge leihen! Die erschaffen sich damit selbst Konkurenz und pushen damit Ihre Sportler.

Außerdem solltest du mal bei Meisterschaften genau hinsehen. Unsere Sportler aus Ost und west begrüßen sich oft mit Küsschen und ich habe den Eindruck, dass es bei vielen keine Rolle spielt, in welchem Teil Deutschlands sie aufgewachsen sind.

Tolle Wahl, Glückwunsch an Igor und warum sollen Kaderlehrgänge nicht auch mal in Riesa stattfinden? Ich jedenfalls habe die ostdeutschen Vereine noch nie Jammern gehört, wenn man immer zum Kaderlehrgang nach Pfungstadt musste.
Zitieren
 
 
-41 Joe Black 03. Dezember 2014
Danke Vitcho! Du bist und bleibst der Beste.

Igor ist ein guter Mann, aber ist eigentlich keinem klar, dass damit der Ost-West Konflikt weiter getrieben wird?
Ein aussenstehender Trainer wäre da sicherlich die bessere Wahl gewesen, zumal hervorragende Bewerbungen vorlagen.
Ist der Dienstort des neuen Bundestrainers eigentlich am Bundesleistungsstützpunkt in Pfungstadt angesiedelt? Wohl kaum! Obwohl das zur Entspannung beitragen könnte.
Ich hoffe die Verantwortlichen der sogennanten "kleinen Verbände" wissen was sie tun.

Bis bälde!
Zitieren
 
 
+24 Jörg Stucki 01. Dezember 2014
Lieber Vitcho,
alles Gute wünsche ich Dir zum neuen Lebensabschnitt.Es war mir eine Ehre Dich als Freund bezeichnen zu dürfen.

Jörg Stucki
Winterthur-Schweiz
Zitieren
 
 
+28 Marcel Becker 01. Dezember 2014
20 Jahre dabei. Nie jemand anderen an der Spitze kennengelernt. Vitcho, mit Stolz kann ich behaupten einige Zeit mit dir gemeinsam gegangen zu sein. Ich habe es immer als eine Ehre empfunden, wenn du mir/uns deine Aufmerksamkeit geschenkt hast! Ich habe viele Erinnerungen die ich mit mir tragen werde - gute, schlechte aber auch seeeehr lustige :-)

Dir Igor wünsche ich viel Erfolg, die nötige Distanz, Objektivität und ganzheitliches Denken.
Zitieren
 
 
+36 Phuong 30. November 2014
Danke Vitcho für deine geleisteten Dienste! Trainingslehrgänge & internationale Wettkämpfe bleiben immer fest mit dir in meiner Erinnerung!
Igor wird den Job als Bundestrainer super machen :) !
LG
Zitieren
 
 
+42 Antoaneta Kiselichka 30. November 2014
Herzliche Glückwunsch Igor!
Ich wünsche dir viel Erfolg und starke Nerven!
Und viel Spaß!
Zitieren
 
 
+50 Kelly Binczyk 30. November 2014
Die deutsche Sportakrobatik hat dir, lieber Vitcho, so viel zu verdanken! Du hattest für uns Sportler immer ein offenes Ohr, immer einen guten Ratschlag, hast mit uns Siege gefeiert und Trost gespendet, wenn es mal nicht so lief wie erhofft. Vielen Dank für deine Unterstützung in all den Jahren! Wir werden dich alle nur in guter Erinnerung behalten!
Meiner Meinung nach wurde mit Igor ein sehr guter Nachfolger gefunden! Ich freue mich sehr darüber und wünsche dir, Igor, eine erlebnisreiche Bundestrainer-Karriere, mit spanndenen Herausforderungen, die du mit Sicherheit super meistern wirst! Alles Gute!
Zitieren
 
 
-16 Akrobatik-Fan 29. November 2014
Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler und Sportlerinnen. Wussten die meißten Sportler schon vor dem heutigen Wettkampf dass Igor der neue Bundestrainer wird? Ich wünsche ihm viel Erfolg und eine gerechte und faire Hand in dem Spiel als Bundestrainer.
Lg
Zitieren
 
 
+54 Frank 29. November 2014
Glückwunsch und viel Erfolg
Zitieren
 

Kommentar schreiben






Sicherheitscode



News:

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Kommentare:
Fotos:

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Alle Services: