Home Newsarchiv Bundeskader 2014
Bundeskader 2014
Samstag, 04. Januar 2014

Kader 2014

Bereits Anfang Dezember, allerdings weitgehend unbemerkt, hat der Deutsche Sportakrobatik Bund seine Kaderliste 2014 veröffentlicht.

Lust auf ein Rätsel der schwierigeren Sorte? Wie könnte der (diesjährige) Kriterienkatalog zur Aufnahme in die diversen Kader gelautet haben?? Falls es überhaupt einen gab und dieser konsequent angewandt wurde...

A-Kader
Rico Dietze, Tobias Otto, Vincent Kühne und Laurin Werner (Dresden)
Camille Herrmann und Lilly Kutta (Schwerin)
Sarah Haslinger und Lara Kielkopf (Ebersbach)
Sarah Arndt, Anika Liebelt und Johanna Schmalfuß (Dresden)
Paul Behrendt und Lukas Reichmann (Riesa)
Michelle Mausolf, Antonia Ristedt und Gofrahn Solh (Schwerin)
B- Kader
Tim Sebastian und Emilia Winter (Dresden)
Diana Dierich und Yasmin Sroka (Riesa)
Katharina Bräunlich, Laura Jolitz und Flora Sochor (Dresden)
Max Hoppe und Jonas Conrad (Leipzig)
Franz Krämer und Michail Kraft (Riesa)
Sebastian Grohmann, Florian Vitera, Erik Leppuhner und Tom Mädler (Dresden)
Johannes Belovencev, Alexander Jakovlev, Kirill Mill und Andreas Felker (Düsseldorf)
Celine Caro und Pia Seckler (Hofherrnweiler)
Nancy Deger, Nadine Koch und Lina Ebert (Hoyerswerda)
C-Kader
Nikolai Rein und Sophie Brühmann (Ebersbach)
Jana Mendel und Xenia Mehlhaff (Kassel)
Julia Schilling und Paulina Klement (Albershausen)
Theresa Heinz und Nikola Schumacher (Kassel)
C/D-Kader
Nora Schäfer, Luise Zscheile und Franca Schamber (Dresden / Ottendorf)
Oliver Edelmann und Eva Breisch (Nieder-Liebersbach)
Christina Schmitt, Laura Schmitt und Anna Schmidt (Nieder-Liebersbach)
Felicitas Müller-Haberstock und Tamara Kruse (Mainz)
Julia Neumann und Noel Bohmann (Schwerin)
Patrick Schönholz und Johannes Weiße (Hofherrnweiler)
Tamara Dien, Nina Schwöbel und Jana Gall (Nieder-Liebersbach)

A-Kader

  • Rico Dietze, Tobias Otto, Vincent Kühne und Laurin Werner (Dresden)
  • Camille Herrmann und Lilly Kutta (Schwerin)
  • Sarah Haslinger und Lara Kielkopf (Ebersbach)
  • Sarah Arndt, Anika Liebelt und Johanna Schmalfuß (Dresden)
  • Paul Behrendt und Lukas Teichmann (Riesa)
  • Michelle Mausolf, Antonia Ristedt und Gofrahn Solh (Schwerin)

B- Kader

  • Tim Sebastian und Emilia Winter (Dresden)
  • Diana Dierich und Yasmin Sroka (Riesa)
  • Katharina Bräunlich, Laura Jolitz und Flora Sochor (Dresden)
  • Max Hoppe und Jonas Conrad (Leipzig)
  • Franz Krämer und Michail Kraft (Riesa)
  • Sebastian Grohmann, Florian Vitera, Erik Leppuhner und Tom Mädler (Dresden)
  • Johannes Belovencev, Alexander Jakovlev, Kirill Mill und Andreas Felker (Düsseldorf)
  • Celine Caro und Pia Seckler (Hofherrnweiler)
  • Nancy Deger, Nadine Koch und Lina Ebert (Hoyerswerda)

C-Kader

  • Nikolai Rein und Sophie Brühmann (Ebersbach)
  • Jana Mendel und Xenia Mehlhaff (Kassel)
  • Julia Schilling und Paulina Klement (Albershausen)
  • Theresa Heinz und Nikola Schumacher (Kassel)

C/D-Kader

  • Nora Schäfer, Luise Zscheile und Franca Schamber (Dresden / Ottendorf)
  • Oliver Edelmann und Eva Breisch (Nieder-Liebersbach)
  • Christina Schmitt, Laura Schmitt und Anna Schmidt (Nieder-Liebersbach)
  • Felicitas Müller-Haberstock und N. N. (Mainz) [aktualisiert am 17.02.2014]
  • Julia Neumann und Noel Bohmann (Schwerin)
  • Patrick Schönholz und Johannes Weiße (Hofherrnweiler)
  • Tamara Dien, Nina Schwöbel und Jana Gall (Nieder-Liebersbach)
 

Kommentare

 
-9 Eilmeldung 22. April 2014
EXKLUSIV +++ Bayerischer Sportakrobatik Verband +++ EXKLUSIV +++ BSAV +++ EXKLUSIV

Sommer-Trainingslager 2014 in Disneyland!!
Zitieren
 
 
0 Fritz Kruse 18. Februar 2014
Das Damenpaar vom SAV Mainz-Laubenheim besteht nicht mehr.
Tamara Kruse gehört nicht mehr diesem Verein an.
Zitieren
 
 
+37 Daniela Wente 14. Februar 2014
Scherzkeks und Scherzkeks 2, Eure Beiträge sind das übelste, was ich je auf dieser Seite gelesen habe. Und ein Schlag ins Gesicht aller, die versuchen, die Sportakrobatik in Bayern wieder auf die Beine zu stellen.

Ihr solltet Euch für Ton und Wortwahl schämen. Und noch mehr dafür schämen, dass Ihr noch nicht einmal den Mut habt, hier Euren vollen Namen zu schreiben.
Zitieren
 
 
+33 sara 12. Januar 2014
zitiere Anita:
Um mal wieder zum Thema zu kommen... Hier haben Paare und Gruppen einen Kaderstatus welche erst einen oder teilweise sogar noch gar keinen Wettkampf miteinander bestritten haben.


ja das verwundert mich auch sehr und ich war generell noch nie so verwundert über die Entstehung der Kaderliste wie in diesem Jahr!

Da schließe ich mich Dir an!
Hat jemand Erklärungen?
Zitieren
 
 
+55 Anita 11. Januar 2014
Um mal wieder zum Thema zu kommen... Hier haben Paare und Gruppen einen Kaderstatus welche erst einen oder teilweise sogar noch gar keinen Wettkampf miteinander bestritten haben. Andere sind noch nicht einmal C/D Kader, obwohl sie im letzten Jahr (also 2013 )deutscher Meister waren. Andere Formationen gibt es gar nicht mehr. Und das wissen die Verantwortlichen nicht erst seit gestern. Ich verstehe das nicht. Kann mir das jemand erklären?
Zitieren
 
 
-24 Laura 11. Januar 2014
"Jetzt eine riesen Bitte an euch:
Meldet euch doch unter folgender emailadresse bei unserem Verein:
sav-webmaster@web.de
Ich kann euch versprechen, dass ich eure Namen nirgendwo preisgeben werde!! Es würde lediglich zur Klärung dienen, dass ihr niemand aus unserem Verein seid."


Hallo Jasmin,
und was machst du dann, angenommen die "Scherzkekse" wären Leute aus deinem Verein? Kopfwäsche? Ausschluss? Bußgeld? Anzeige?
Die "Folgen" für deinen Verein sind mit und ohne Namensnennung da.
Nur was heißt denn hier Folgen? Fürchtest du eine Abstrafung durch den Verband? Oder eine Ächtung bei der nächsten Bayerischen Meisterschaft? Ja wo leben wir denn, dass eine solche Diskussion nicht mehr geführt werden darf?
Zitieren
 
 
+4 Scherzkeks2 11. Januar 2014
Hallo Jasmin,

kann mich nur Scherzkeks anschließen, dass es keine Absicht gewesen ist, deinen Verein in Schwierigkeiten zu bringen.
Habe mich nur der Diskussion angeschlossen.
Zitieren
 
 
+10 Jasmin 11. Januar 2014
Danke.
Zitieren
 
 
-3 Scherzkeks 11. Januar 2014
Liebe Jasmin, wenn ich Ihren Verein dort mit hineingezogen haben sollte, tut es mir aufrichtig Leid, das war nicht in meinem Sinne! Ich wollte meinem Unmut lediglich Luft verschaffen, weil meine Tochter sich auf den zahlreichen Wettkämpfen mit einigen bayerischen Sportlern angefreundet hat und wir beim Gutenbergpokal erfahren haben, dass es für einige Sportler der letzte Wettkampf ist, weil sie aus dem Sport aussteigen werden. Nachdem ich die Beiträge auf Schipfels Seite rege verfolge, konnte ich dann nicht nachvollziehen wie es sein kann, dass so viel Geld für ein Trainingslager ausgegeben werden kann, wenn vermutlich schon länger bekannt ist, dass die Sportler nur noch diese Saison bestreiten werden. Denn so eine Entscheidung wird sicherlich von keinem überstürzt und von heute auf morgen getroffen. Gleichzeitig sehe ich wie Familien aus unserem Landesverband sparen müssen um sich die Teilnahme an einer EM überhaupt leisten zu können. In anderen Sportarten bekommen Sportler jede Menge Gage und in der Sportakrobatik müssen sie sogar dafür bezahlen. Deswegen hatte ich ja schon mehrfach meine Meinung vertreten, dass sich der Verband - egal ob der bayerische oder einer der anderen Verbände - Gedanken machen sollte, ob man das Geld nicht in mehrere Kaderlehrgänge statt nur in einen gesteckt werden sollte, damit es in den folgenden Jahren vielleicht auch mal wieder ein bayerischer Verein an die Spitze schafft.

Wie gesagt, die Diskussion ist nun mal in Gang gesetzt und das kann ich nun auch nicht mehr rückgängig machen. Umso mehr hoffe ich, dass ich Ihrem Verein keine allzu großen Unannehmlichkeiten bereitet habe und entschuldige mich in aller Form bei Ihnen!
Zitieren
 
 
+17 Jasmin 11. Januar 2014
Lieber Scherzkeks und Scherzkeks2. Leider habt ihr mit eurer Diskussion sehr negative Folgen verursacht, die ihr so sicher nicht bedacht und auch nicht gewollt habt. Aber nun ist es leider passiert.
Wie schon in meinem vorherigen Post gesagt, haben nicht alle Bayerischen Vereine an dem Trainingslager teilgenommen. Leider wird jetzt uns (Augsburg) vorgeworfen diese Debatte angezettelt zu haben um anderen Vereinen eins reinzuwürgen, weil wir eben nicht dabei waren.
Ich finde es sehr schade, da wie ebenfalls erwähnt, ich es den Sportlern durchaus gegönnt habe.
Jetzt eine riesen Bitte an euch:
Meldet euch doch unter folgender emailadresse bei unserem Verein:
sav-webmaster@web.de
Ich kann euch versprechen, dass ich eure Namen nirgendwo preisgeben werde!! Es würde lediglich zur Klärung dienen, dass ihr niemand aus unserem Verein seid.
Bitte, meldet euch bei uns!!
Mir liegt unser Verein sehr am Herzen. Er ist wie eine zweite Familie für mich. Und wenn dem Verein so etwas unterstellt wird, dann trifft mich das sehr.
Zitieren
 
 
+3 Scherzkeks 10. Januar 2014
Natürlich bedeutet das automatisch dass man Angst hat, wenn man seinen Namen nicht dazu schreibt, denn wenn ich bei politischen Wahlen meinen Namen nicht dazu schreibe, habe ich schließlich auch Angst, und wenn man in den sozialen Netzwerken einen Kunstnamen verwendet hat man selbstverständlich auch Angst! Ich habe das bisher immer so gemacht, egal ob ich positive oder negative Kommentare geschrieben habe.
Und ich weiß auch nicht, warum mir von einem zum anderen Kommentar immer wieder vorgeworfen wird, "Stuss" zu schreiben, denn dass die Sportler einen Eigenanteil von 200 Euro zahlen mussten ist bekannt und das habe ich auch nie bestritten! Dass 12 Tage Bulgarien mit Flug, Hotel, Essen, Rundfahrten, Eintritt im Aquapark und Trainer die bezahlt werden sollen laut "Ab in den Urlaub" nur 300 Euro kosten sollen, das glaubt ihr ja wohl selbst nicht!
Was den Zweck eines Trainingslagers angeht stimme ich auch zu, dass verschiedene Intensionen damit verfolgt werden können. Trotzdem stelle ich in Frage, ob man knapp 5000 Euro für 5 Sportler ausgeben muss, wenn diese sich noch im gleichen Monat oder im Herbst vom Sport verabschieden, denn damit hat das Trainingslager keine Auswirkung auf die Leistung bei zukünftigen Wettkämpfen oder den gestärkten Zusammenhalt. Blieben nur noch der Spaß und die Belohnung übrig, und das lass ich jetzt mal unkommentiert so stehen!
Auch die Tatsache dass nicht alle bayerischen Vereine an diesem Lehrgang teilgenommen haben, ist nichts neues, denn auch das hatte ich in einem der vorangegangenen Kommentare bereits geschrieben. Meiner Meinung nach ist es dadurch umso schlimmer, wenn so viel Geld auf so wenig Köpfe verteilt wird, und dann keine Verbesserung der Leistungen erkennbar ist. Da wäre es aus meiner Sicht doch besser, das pro Kopf Budget zu verringern und dafür mehr Sportler teilnehmen zu lassen.
Zitieren
 
 
+8 Fabienne 09. Januar 2014
Wer seinen Namen nicht öffentlich bekannt geben möchte, der hat wohl auch irgendwie Angst vor etwas ;) und dieses "häää" dient einfach nur der Verdeutlichung dieses Unsinns, der hier geschrieben wird.
Zitieren
 
 
+21 Sebastian Schipfel 08. Januar 2014
zitiere Anna:
Die Summe, die hier genannt wird, ist ausschließlich im Bericht von Sebastian beziffert worden. Dass diese in Wirklichkeit überhaupt nicht stimmen kann, scheint keiner zu hinterfragen...


Haha, ja genau! Normalerweise würfle ich ja bei Zahlen immer, besonders bei höheren Geldsummen... In diesem Fall habe ich aber ausnahmsweise recherchiert: Die Betrag von rd. 20.000 Euro wurde mir gleich von mehreren BSAV-Präsidiumsmitgliedern genannt bzw. bestätigt.
Zitieren
 
 
+24 Clara 07. Januar 2014
Jetzt mal etwas zum Inhalt des Artikels;-)

Betrachtet man den A- Kader sind für die WM 14 doch eigentlich 6 sicher?

Okey, Yasmin Sokra hat ja aufgehört,weshalb sie ja eigentlich auch nicht mehr im Kader sind...

Manchmal finde ich es seltsam,dass jetzt schon Formationen im Kader sind obwohl sie keinen oder gerade mal einen Wettkampf bestritten haben..

Warum ist das Kassler Damenpaar "nur" im C-Kader?

Dann finde ich es bei den Jugend Trios etwas seltsam...Dresden klar an der Spitze -keine Frage! Aber die Formation die folgt finde ich fraglich, natuerlich sind sie auch total gut, allerdings sind sie mittlerweile gleichrangig mit anderen Jugend Trios, da ist es angebrachter genauer hinzusehen, als aus Gewohnheit oder wie in vergangener Zeit zu "nominieren"

Hat das Sen trio aus Liebersbach nicht aufgehört?

Liebe und sportliche Grüße
Zitieren
 
 
0 Anna 07. Januar 2014
zitiere Zyniker:
Wenn der BSAV-Präsident Größe hätte, würde er hier zum Vorwurf der massiven Geldverschwendung in seinem Verband öffentlich Stellung nehmen oder/und gleich von seinem Pöstchen zurücktreten!


Also wenn man solche Kommentare schreibt, dann sollte man doch zumindest eine Ahnung haben, wovon man spricht. Die Summe, die hier genannt wird, ist ausschließlich im Bericht von Sebastian beziffert worden. Dass diese in Wirklichkeit überhaupt nicht stimmen kann, scheint keiner zu hinterfragen... Ein Bulgarien-Urlaub kostet auf ab-in-den-urlaub.de in der Reisezeit umd die 300EUR pro Person. Das nimmt man jetzt mal 20 Sportler und zieht auch noch den Eigenanteil ab, dann kann sich jeder selber ausrechnen, was das gekostet hat.
Zitieren
 
 
+14 Laura 07. Januar 2014
Klaus schrieb: "Ich finde auch, dass das Thema hier nicht breitgetreten werden sollte. Vor allem ist es auch am völlig verkehrten Platz."
Breitgetreten ist das Thema nun mal schon. Und am verkehrten Platz ist es sicher auch. Aber das liegt halt leider auch ein wenig an der Öffentlichkeitsarbeit des Verbands. Wenn der nämlich eine Homepage unterhält, die über solche Themen seltenst informiert, und außerdem keine Kommentarfunktion hat, sondern nur ein gefiltertes Gästebuch, das Beiträge gerne mal erst eine Woche nach dem Eintrag bringt, dann darf man sich nicht wundern, wenn die Diskussionen am "verkehrten" Platz geführt werden. Da braucht es dann nur einen passenden Anlass und schon wird ein Thema andernorts besprochen.
Übrigens: Das ist mal wieder ein Beispiel dafür, wie wichtig eine von Verbänden unabhängige Page ist! Tut manchmal weh, hebt aber den Informationsstand ungemein!
Zitieren
 
 
+23 Klaus 06. Januar 2014
Ich finde auch, dass das Thema hier nicht breitgetreten werden sollte. Vor allem ist es auch am völlig verkehrten Platz. Ich hoffe auch sehr, dass sich weder der Präsident noch ein Mitglied des Präsidiums dazu äußert.
Es ist doch schön wenn ein Verband Geld übrig hat, und es an seine Sportler weitergeben kann.
Jedem Verband ist doch freigestellt wie er mit seinem Geld umgeht.
Das mit der Entscheidung vielleicht nicht jeder Verein/ Person zufrieden ist, ist doch auch normal. Ist nichts anderes als in der Politik.
Die Behauptungen die im Raum stehen, kann nur das Präsidium beantworten, und das wird sich im Vorfeld des Lehrganges schon Gedanken gemacht haben ob es sinnvoll ist oder nicht.
Sollten aber einige Behauptungen stimmen, was ich nicht beurteilen kann, dann wäre es schade.
Sollte der BSAV wieder mal in der glücklichen Lage sein, jemanden im Kader bzw. sogar zu einer EM oder WM schicken zu können, wird er der letzte Verband sein der dies nicht in seinem Rahmen finanziell unterstützen würde. In welcher Größenordnung kann man jetzt natürlich nicht sagen.
Ich kann auch nicht verstehen warum man sich jetzt Monate nach dem Lehrgang darüber aufregen muss.
Wenn einer ein persönliches Problem mit dem BSAV hat, oder dem Präsidenten, kann er ihn doch persönlich Anschreiben. Gelegenheit dazu gibt es auf der BSAV Homepage: www.bsav.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1&Itemid=2
Zitieren
 
 
+48 Jasmin 06. Januar 2014
So, ich finde jetzt ist wirklich genug darüber diskutiert worden.
Ich muss gleich sagen, ich komme aus Bayern und kann auch nicht jede Entscheidung für gut heißen. ABER, wenn ein Problem besteht, dann sollte man das wie in guten alten Zeiten jawohl immernoch persönlich klären und nicht auf einer Internetplattform breittreten, wo es womöglich zehntausend andere lesen und sich den Mund zerreißen, nur bei der eigentlichen Person kommts wahrscheinlich ned an!
Zudem finde ich, sollte man dann wenigstens dazu stehen und auch seinen Namen und eventuell sogar sein eigenes Bundesland dazu schreiben.
Mir juckt es schon seit dem zweiten Kommentar in den Fingern irgendetwas dazu zu schreiben, habe es aber bis jetzt gelassen.

Auf alle Fälle sollten sich die Leute die sich hier so aufregen, wirklich einmal genauer informieren!!
Zum einen waren nicht mal alle Bayern bei diesem Lehrgang dabei. Wieso also alles über einen Kamm scheren und gleich alle Bayern verteufeln?? Das ist wirklich schade, denn so kann doch kein miteinander an den verschiedenen Wettkämpfen entstehen. Gerade dieses miteinander aller Bundesländer und das Freundschaften schließen finde ich für die Kinder mit das Schönste an diesem Sport.
Zum anderen wurde dieser Lehrgang nicht zu 100 Prozent finanziert! Die Sportler mussten sehr wohl einen Eigenanteil aufbringen.
Und dann muss ich dem ein oder anderen vorhergehenden Kommentar zustimmen. Nicht jeder Lehrgang ist unbedingt immer nur auf Training ausgelegt. Um gute Leistungen zu erzielen muss auch das miteinander gepflegt werden. Da gehört eben auch der Spaß dazu!
Klar hätte man dies auch billiger haben können, aber warum gönnt man es diesen Sportlern nicht einfach??
Nur weil Bayern eben leider nicht bei der Spitzenelite dabei ist?

Ich hoffe ich löse hiermit jetzt nicht noch hundert Kommentare aus. Ich denke es wurde schon genug gesagt und falls jemand wirklich dringend was zu sagen hat, dann sollte er es auf direktem Weg tun!
Ich bin für ein faires miteinander über die Landesgrenzen hinaus und gegen diese furchtbare Neidgesellschaft!
Danke
Zitieren
 
 
-2 Scherzkeks 06. Januar 2014
Typisch für diese Gesellschaft! Solange man lobt und anderen Honig ums Maul schmiert, finden es alle toll. Sobald man jedoch kritische Worte findet, wird man in dieser harmoniebedürftigen Gesellschaft gleich mit Verachtung gestraft.
Tatsache ist doch, dass es keine Veränderungen und Entwicklungen geben kann, wenn man immer mit allem zufrieden ist. Wären Babys mit dem krabbeln zufrieden würden sie wahrscheinlich auch nie das Laufen erlernen.
Deswegen sind solche Diskussionen zwar oft nervig, anstrengend und manchmal fällt man eben auf die Nase, aber das Ergebnis ist doch stets positiv (Und damit ist jetzt nicht unbedingt gemeint, dass es in Zukunft keine Trainingslager mehr für die Bayern gibt, oder zwangsweise jemand zurück treten soll)!
Zitieren
 
 
-15 Zyniker 06. Januar 2014
Wenn der BSAV-Präsident Größe hätte, würde er hier zum Vorwurf der massiven Geldverschwendung in seinem Verband öffentlich Stellung nehmen oder/und gleich von seinem Pöstchen zurücktreten!
Zitieren
 
 
-38 Scherzkeks 05. Januar 2014
"Unglaublich" trifft es ganz gut... denn es ist wirklich unglaublich, wie kritikunfähig mache Leute sind! Wenn du die Wahrheit bzw meine Meinung nicht verkraften kannst, dann bitte lies die Kommentare doch erst gar nicht, es zwingt dich doch keiner?!
Zitieren
 
 
+22 Kerstin 05. Januar 2014
Liebe Scherzkekse:
Bitte recherchiert vorher gründlicher, bevor ihr hier so einen Stuss schreibt. Euch fehlen eindeutig richtige Informationen und ein gewisses Hintergrundwissen im Bezug auf die Finanzierung und den Ablauf des Trainingslagers. Ich wette keiner von Euch war dabei oder hat nach dem "Warum" beim BSAV nachgefragt, also sollte auch nicht darüber geurteilt werden. Von Tatsachen kann daher nicht die Rede sein. Bevor hier weiter darüber geschrieben wird solltet ihr dies wohl dringend nachholen, vielleicht kann so der ein oder andere Vorwurf aufgeklärt werden.
Wenn ihr ein persönliches Problem mit diesem Lehrgang bzw. dem BSAV habt, könnt ihr dies doch direkt mit den Verantwortlichen besprechen und bitte nicht hier mit irgendwelchen "Tatsachen" unter einem völlig anderen Thema schlechte Stimmung verbreiten.

Und jetzt ist hoffentlich Schluss damit, wir haben alle verstanden dass ihr mit dem vor 5 Monaten stattgefundenen Lehrgang nicht einverstanden seid.
Zitieren
 
 
+25 Unglaublich 05. Januar 2014
Mann "Scherzkeks" du nervst echt !!!!
Zitieren
 
 
-6 ... 05. Januar 2014
Und außerdem heißt es "wie bitte??" Und nicht "häää??"... aber das nur am Rande :D
Zitieren
 
 
-27 Scherzkeks 05. Januar 2014
Ob ich nun Jacqueline, Chantalle, Justin oder Dennis heiße... an den Tatsachen ändert das wohl kaum was, oder?!
Zitieren
 
 
+14 Fabienne 05. Januar 2014
hääääääää?
Schreibt doch bitte erstmal einen ordentlichen Namen über eure Kommentare.
Zitieren
 
 
-5 Scherzkeks 05. Januar 2014
Na wenn das so ist, können wir ja demnächst auch auf Verbandskosten mit dem Flieger ins Disneyland fliegen, dort 6 Stunden auf der Wiese trainieren und den Rest vom Tag mit unseren Heimtrainern in toller Atmosphäre geniesen. Sorry?! Gehts noch?! Dabei geht es auch nicht im geringsten um Neid oder darum den anderen nichts zu gönnen... aber wenn ich sehe, dass da für zwei bayerische Vereine so viele Gelder fließen, obwohl es nicht einer der Sportler in den Kader geschafft hat, und im Gegensatz dazu müssen die Familien der EM- oder WM-Teilnehmer Geld sparen um sich die Teilnahme überhaupt leisten zu können, also da läuft meiner Meinung nach halt echt was falsch! Und um nicht weiter für Unmut zu sorgen: Ich bin absolut FÜR Trainingslager und auch FÜR Spaß und Abwechslung, ABER trotzdem sollte man das ganze immer noch in Relation sehen, und das Geld dann lieber in ordentliche Kaderlehrgänge stecken, oder von mir aus auch in Auslands-Lehrgänge, die dann von professionellen Trainern angeleitet werden und bei denen dann beispielsweise auch bulgarische Sportler anwesend sind, statt sich nur mit den Heimtrainern und Vereinskollegen auf den Hinterhöfen der Hotelanlagen herumzutreiben.
Zitieren
 
 
+19 Scherzkeks2 05. Januar 2014
@Tamara
„Und wer 6h Training pro Tag als "Spaßveranstaltung" bezeichnet, hat wohl noch nie selber richtig trainiert.“
Für einen Lehrgang, der 20.000 € gekostet haben soll, finde ich 6 Std. Training etwas wenig. Wenn man das Aufwärmen abziehen würde, reden wir von einer Trainingsdauer von 4-5 Std. am Tag. Das habe ich früher bis zum Nachmittags-Kaffee und -Kuchen geschafft.
Ich kann auf den Fotos ja nicht einmal einen Bulgarischen Trainer sehen. Ich dachte auch immer, dass Sportakrobatik aus Balance und Dynamik besteht. Ich kann mir kaum vorstellen, dass im Garten des Hotels viele neue Tempoelemente trainiert wurden, geschweige denn die vorhandenen.
Also hätte ich den Lehrgang auch in einem Schrebergarten machen können und das hätte vielleicht nur 5000€ gekostet.
Wenn ich dann noch die Leistungen einiger Sportler sehe, die kurz nach dem Lehrgang gezeigt wurden, dann muss ich mich schon fragen, was es gebracht hat.
Zitieren
 
 
+1 ich 05. Januar 2014
Ich kenne mich ja nicht sooo gut aus, aber wieso steht da yasmin sroka?
Zitieren
 
 
+8 Simon 05. Januar 2014
Mal weg von den Bayern! Schipfels Frage nach den Kriterien für die Aufnahme in einen der Kader finde ich schon auch mehr als interessant. Aber da sind wir mal wieder beim leidigen Thema Transparenz. War immer ein kleines Verbandsproblem.
Zitieren
 
 
0 Lisa 05. Januar 2014
Trainingslager haben auch in anderen Sportarten meist mehrere Funktionen: Gemeinschafts- und Leistungsförderung, Belohnung für erbrachte Leistungen, Motivation und Anreiz zu Anstrengungen und natürlich spielt auch der Spaßfaktor eine große Rolle.
Man müsste halt wissen, ob sich der BSAV etwas Spezielles vom Bulgarien-Lager versprochen hat und ob die Erwartungen erfüllt worden sind. Das wäre doch mal eine gute Frage für eine BSAV-Mitgliederversammlung. Da werden oft genug nur vorgelesene Berichte kommentarlos durchgewunken. Vielleicht gibt es ja mal eine echte Diskussion darüber.
Zitieren
 
 
+3 Scherzkeks 04. Januar 2014
Diese Frage hat Schipfel bereits in einem seiner Sommerbeiträge beantwortet. Da heißt es: "Geht es danach, wie viel die Vereine bzw. Verbände in ihre Vorbereitung investierten, wird Bayern das restliche Wettkampfjahr dominieren: Knapp 20.000 Euro ließ sich der Bayerische Sportakrobatik Verband sein Trainingslager in Bulgarien kosten." Also keine Sorge lieber Neutraler, die Infos haben wohl mehr Wahrheitsgehalt, als das "Halbwissen" das einem hier unterworfen wird
Zitieren
 
 
-5 Der Neutrale 04. Januar 2014
zitiere Der Neutrale:
Oje, Deutschland deine Neidgesellschaft.
Diese Diskussionen um das sinvolle oder auch nicht sinnvolle( Das ist doch Sache des BSAV) Trainingslager zeigt wieder mal die Mentalität vieler Deutschen - Ich gönne niemandem mehr als ich habe-.
Das ist doch wirklich Sache des BSAV. Oder haben Mitglieder des BSAV auch schon über Trainingslager anderer Vebände kritisiert.
Lasst doch jedem das tun was er für richtig hält, solange kein anderer einen Schaden davon hat.
Übrigens: Ich habe weder mit dem BSAV noch mit den anderen Verbänden was zu tun. Ich bin lediglich Interessent dieser Seite.


Zu meinem Beitrag möchte ich noch ergänzen, dass ich es auch nicht akzeptieren kann, dass so wie es aussieht mit Halbwissen argumentiert und kritisiert wird. So wie es aus den Beiträgen scheint haben die Kritiker nicht wirklich Einblick in den Ablauf und die Finazierung des Trainingslagers. Wenn dem nicht so ist, dann entschuldige ich mich hiermit.
Zitieren
 
 
+8 Der Neutrale 04. Januar 2014
Oje, Deutschland deine Neidgesellschaft.
Diese Diskussionen um das sinvolle oder auch nicht sinnvolle( Das ist doch Sache des BSAV) Trainingslager zeigt wieder mal die Mentalität vieler Deutschen - Ich gönne niemandem mehr als ich habe-.
Das ist doch wirklich Sache des BSAV. Oder haben sich Mitglieder des BSAV auch schon über Traningslager anderer Vebände kritisiert.
Lasst doch jedem das tun was er für richtig hält, solange kein anderer einen Schaden davon hat.
Übrigens: Ich habe weder mit dem BSAV noch mit den anderen Verbänden was zu tun. Ich lediglich Interessent dieser Seite.
Zitieren
 
 
+3 Tamara 04. Januar 2014
Verstehe nicht warum hier so gegen den BSAV geschossen wird. Ist doch seine Sache wo der Verband sein Geld reinsteckt. Wenn er es doch anscheinend übrig hat...
Bayern hat dieses Jahr niemanden im Bundeskader - darf man deswegen kein Traininslager machen? Andere Vereine machen auch jährliche (und teure) Lehrgänge ohne Halle, warum auch nicht?? Und wer 6h Training pro Tag als "Spaßveranstaltung" bezeichnet, hat wohl noch nie selber richtig trainiert.

Viel interessanter finde ich, wie der B-Kader zu Stande gekommen ist...
Zitieren
 
 
+5 Scherzkeks 04. Januar 2014
Deswegen! Geübt wurde nämlich auf Handtüchern in der Wiese, im Pool und am Strand. Die Fotos gibts auf der Homepage des bayerischen Landesverbandes BSAV
Zitieren
 
 
+5 Planlos 04. Januar 2014
zitiere Scherzkeks:
Die Kosten tragen aber nicht nur die Eltern, sondern auch der Landesverband. Und wenn sich dann innerhalb kürzester Zeit 5 (oder mehr?) der mitgereisten Sportler aus dem Sport verschiedenen, hätte das Geld mit Sicherheit sinnvoller genutzt werden können, vor allem wenn man bedenkt, dass es in diesem Trainingslager nicht mal eine Halle oder geschweige denn Matten und Geräte gab. Wie gesagt: das muss eh jeder Verein bzw Landesverband selbst entscheiden, aber meines Erachtens nach stehen die Kosten für solche Freizeitmaßnahmen in keinem Verhältnis zu den aktuellen Leistungen. Da hätte es ein Trainingslager im eigenen Land sicher auch getan.

Hä? Trainingslager ohne Halle und Matte? Das hat der Landesverband finanziell unterstützt? Versteh ich nicht. Müssen die Bayern aber unter sich ausmachen.
Zitieren
 
 
+12 Scherzkeks 04. Januar 2014
Die Kosten tragen aber nicht nur die Eltern, sondern auch der Landesverband. Und wenn sich dann innerhalb kürzester Zeit 5 (oder mehr?) der mitgereisten Sportler aus dem Sport verschiedenen, hätte das Geld mit Sicherheit sinnvoller genutzt werden können, vor allem wenn man bedenkt, dass es in diesem Trainingslager nicht mal eine Halle oder geschweige denn Matten und Geräte gab. Wie gesagt: das muss eh jeder Verein bzw Landesverband selbst entscheiden, aber meines Erachtens nach stehen die Kosten für solche Freizeitmaßnahmen in keinem Verhältnis zu den aktuellen Leistungen. Da hätte es ein Trainingslager im eigenen Land sicher auch getan.
Zitieren
 
 
0 Planlos 04. Januar 2014
Ich weiß nicht, wer die Kosten für das Trainingslager in Bulgarien bezahlt hat, aber solange das die Sportler selber finanzieren ist doch alles ok, bzw. toll, dass die Eltern dies unterstützen. Außerdem hat dies doch nichts mit der Kadernominierung zu tun.
Komme übrigens nicht aus Bayern.
Zitieren
 
 
+11 Scherzkeks2 04. Januar 2014
Wenn ich mir die Bilder von Bulgarien anschaue, war das so nur eine Spaßveranstaltung. Und ich möchte nicht wissen was der Spaß gekostet hat.
Zitieren
 
 
0 Scherzkeks 04. Januar 2014
Da lassen es die bayerischen Vereine ja mal wieder so richtig krachen :D Lassen sich ihr Trainingslager in Bulgarien so einiges kosten und danach hört man von der Hälfte der Sportler nix mehr, weil sie aus dem Sport aussteigen... naja muss jeder selbst wissen ;) Gutes Neues!
Zitieren
 

Kommentar schreiben






Sicherheitscode



News:

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Kommentare:
Fotos:

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Alle Services: