Home Newsarchiv Ein Feuerwerk zum Karriereende
Ein Feuerwerk zum Karriereende
Sonntag, 16. September 2012

Post für die Formationen des Jahres

Post für die "Formationen des Jahres 2011": Insgesamt sieben Tickets für Europas erfolgreichste Turnshow sind unterwegs nach Dresden. Akrobastisch.de und das TUI Feuerwerk der Turnkunst (als Sponsor der Wahl zur Formation des Jahres) schicken Romy Hitzer, Susann Gocke, Sarah Juhr und ihre Trainerin Gabi Wagner vom SV TuR Dresden sowie Tim Sebastian, Rosa Löhmann und ihre Trainerin Ramona Herrmann von Dresdner SC am 14. Januar 2013 nach Leipzig zur "Next Generation"-Show.

Zu Jahresbeginn hatten knapp 600 Leser von akrobastisch.de gewählt. 139 Stimmen waren auf Romy Hitzer, Susann Gocke und Sarah Juhr aus Dresden entfallen. 129 Stimmen hatte es für die Bronzemedaillengewinner bei der Jugend-EM gegeben: Tim Sebastian und Rosa Löhmann.

Nach dem 25-jährigen Jubiläum des Feuerwerks der Turnkunst erwartet sie in der Arena Leipzig die "nächste Generation": Die neue Tournee versteht sich als Aufbruch in ein neues Zeitalter ohne dabei jedoch den eingeschlagenen Erfolgspfad zu verlassen. Junge und moderne Bewegungskünste, zum Beispiel aus den Bereichen Parkour, Free-Running oder Inlining, werden eine zentrale Rolle spielen. Akrobastisch.de wünscht viel Spaß dabei!

Auf dem dritten Platz waren Sarah Haslinger und Lara Kielkopf aus Ebersbach gelandet. Dieser ist allerdings gefühlt ein vierter Platz, denn das Duo aus Württemberg geht mangels weiteren Sponsors leider leer aus.

Keine Titelverteidigung möglich: Romy Hitzer, Susann Gocke und Sarah Juhr haben ihre Karriere beendet.

Wenn um den Jahreswechsel die Sportakrobatikfans dann wieder an die Wahlurne gebeten werden, ist bereits jetzt eines sicher: Eine Titelverteidigung wird es bei der Wahl zur Formation des Jahres 2012 nicht geben. Romy Hitzer, Susann Gocke und Sarah Juhr haben ihre gemeinsame Laufbahn vor einiger Zeit beendet. Nach der WM in Orlando sei das Motivationsloch zu groß gewesen, erklären sie. Zudem habe Sarah ihre Karriere als Oberfrau ohnehin beenden wollen. Sie turnt nun schon seit einer Weile in einem neuen Trio mit Clara Petermann und Luise Merdon. Romy und Susi hingegen wird man nicht mehr auf der Wettkampfmatte erleben können, sondern ausschließlich noch in der Showgruppe des SV TuR Dresden.

Romy Hitzer, Susann Gocke und Sarah Juhr

Was kann man über Romy, Susi und Sarah zum Abschied schreiben? Eine internationale Medaille gab es für das Dresdner Trio nicht, auch keinen Deutschen Meistertitel, dennoch stehen einige schöne Erfolge zu Buche - sonst hätten sie es ja wohl auch kaum zur Formation des Jahres 2011 gebracht.

Wären die drei ein Wein, wäre es auf jeden Fall ein 2011er Jahrgang. Das war ihr Jahr: Dass sie bei der Deutschen Meisterschaft der Senioren am Abend des ersten Wettkampftages plötzlich auf EM-Kurs lagen, dürfte sie selbst am meisten überrascht haben. Bis dahin hatten sie von einer internationalen Karriere überhaupt nicht zu träumen gewagt, sie hatten sich beim DSAB nicht einmal als EM-Bewerber "angemeldet". Das holte ihre Trainerin dann noch eilends nach. Und tatsächlich: Romy, Susi und Sarah waren auch nach der entscheidenden Kombi-Übung immer noch das zweitbeste Trio, das die internationalen Altersbestimmungen erfüllte - und hatten plötzlich ein Ticket zur EM 2011 nach Varna in der Tasche.

Romy Hitzer, Susann Gocke und Sarah Juhr"Das Schwierigste war, die drei von sich selbst zu überzeugen." So ähnlich beschrieb das damals Petra Vitera vom Nachbarverein, wo Romy, Susi und Sarah zur EM-Vorbereitung noch zusätzliche Trainingseinheiten absolvierten. Vielleicht waren es erst die Verletzung des anderen Trios und die Tatsache, dass sie dann plötzlich zumindest in der öffentlichen Wahrnehmung als Damengruppe "GER 1" firmierten, die ihnen ihre Selbstzweifel nahmen und die sie über sich hinauswachsen ließen: Drei starke Übungen - das hatte ihnen so mancher nicht zugetraut -, drei gute Wertungen, dreimal Finale, drei siebte Plätze.

Die erneute Nominierung am Jahresende zur WM 2012 in Orlando war dann schon fast eine Selbstverständlichkeit. Dort allerdings konnten sie - vielleicht, weil sie sich diesmal wirklich als "GER 2" fühlten - nicht mehr an den Überraschungserfolg vom Vorjahr anknüpfen.

Die WM in Orlando war rückblickend betrachtet also auch für Romy, Susi und Sarah der Abschluss. Schade, dass sich der Ausklang einer sportlichen Karriere oftmals eben nicht planen lässt - bei Teamsportarten erst recht nicht. Das Wissen um den letzten gemeinsamen Wettkampf hätte den dreien in Orlando sicher noch einen zusätzlichen Motivationsschub verpasst und hätte sie vielleicht erneut über sich hinauswachsen lassen. Jetzt fehlt dem Trio leider ein Abschiedswettkampf, ein echter Schlusspunkt.

 

Kommentare

 
+4 Anette 06. Oktober 2012
Wir wünschen auf Eurem weiteren Weg alles Gute!
Zitieren
 
 
+5 Akrofan 03. Oktober 2012
Alles Gute für die Zukunft!!!
Zitieren
 
 
+12 Rina 18. September 2012
Ihr seit das Trio der Herzen! Alles Gute!
Zitieren
 
 
+15 anitteb und erdna 17. September 2012
Leider ist irgendwann für jeden mal etwas zu Ende. So auch jetzt für Euch. Nehmt die tollen Eindrücke aus Varna und Orlando im Herzen mit. Für Susi und Romy gibt es sicher durch die beruflichen Perspektivne neue Herausforderungen und mit Spass und Ausstrahlung bereitet Ihr uns durch die Show weiterhin Freude. Sarah alles Gute- mögen die Träume in Erfüllung gehen.

Wir sehen uns zur Turngala.
Zitieren
 
 
+17 linda 17. September 2012
alles in allem wirklich toll was ihr geschafft habt!
glückwunsch und viel erfolg in der neuen zusammenstellung bzw. mit dem showprogramm!
Zitieren
 

Kommentar schreiben






Sicherheitscode



News:

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Kommentare:
Fotos:

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Alle Services: