Home Newsarchiv Friedberg calling
Friedberg calling
Dienstag, 15. Mai 2012

Friedberg calling

Friedberg in Bayern begrüßt die Besucher seiner Webseite mit dem Slogan "Friedberg beflügelt". Was für eine Steilvorlage: Da darf man ja gespannt sein, wer bei der Deutschen Jugend-Meisterschaft zum Überflieger wird und wer auf die Fresse Nase fliegt.

Aber einen spektakulären Sturz braucht es wahrscheinlich gar nicht, um am Wochenende am Siegertreppchen oder zumindest am Titel vorbeizusegeln. Das Starterfeld, das erwartet wird, ist so hochkarätig, dass ein kleines Patzerchen dafür schon völlig ausreichen dürfte. Unter besonderem Druck werden sicher die Formationen stehen, die vor knapp vier Wochen bei der Jugend-Weltmeisterschaft in Orlando die deutschen Farben vertreten haben.

So mancher würde die Mitglieder der Nationalmannschaft natürlich nur allzu gerne besiegen und zeigen, dass er vielleicht die bessere Wahl für Orlando gewesen wäre. Anwärter gäbe es jedenfalls genug! Gut möglich, dass da bei dem einen oder anderen WM-Starter in Friedberg die Nerven mächtig blank liegen werden... Und auch die Kampfrichter stehen sicher unter genauester Beobachtung: Verleitet sie der Bundesadler auf so manchem Ärmelchen womöglich dazu, ein Auge zuzudrücken?

Deutsche Meisterschaft Jugend in FriedbergUnd das alles also in Friedberg, zum ersten Mal überhaupt. Was für eine schöne Abwechslung übrigens. Nach Mainz oder Dresden kann ja inzwischen jeder sein Auto schon allein kraft seiner Gedanken lenken. Und auch bei den anderen üblichen Verdächtigen war man doch jetzt wirklich schon oft. Jedes neue Ziel ist da sehr willkommen! Schwerin wäre übrigens auch mal nett...

Noch vor drei Jahren war Friedberg ja ein weißer Fleck auf der Sportakrobatik-Landkarte. Erst im Sommer 2009 hat Trainerin Nina Wente aus Württemberg nach einem kurzen Intermezzo beim SAV Augsburg-Hochzoll in Friedberg eine eigene Sparte Sportakrobatik gegründet. Seitdem gab es bereits zwei Deutsche Meistertitel für Friedberg. Jetzt wagt sich der TSV nach den Bayerischen Meisterschaften 2011 und 2012 an seine erste Deutsche Meisterschaft als Ausrichter.

Und was für eine. Über 225 Starts gilt es laut korrigierter Starterliste zu absolvieren. Schrecklich viele! Ohne eine weitere Mattenfläche zum Einturnen, die die Friedberger zum Glück anbieten können, wäre der Wettkampf an zwei Tagen gar nicht machbar gewesen.

An dieser Stelle sei zitiert, was nach der DM Jugend 2011 bereits auf dieser Webseite geschrieben stand: "Ein Mammutprogramm wie das am Samstag ist hart an der Grenze zum Unzumutbaren für alle Beteiligten, insbesondere für die ja noch zum Teil recht jungen Sportler. Über kurz oder lang wird der DSAB neue Wege gehen müssen, um die Teilnehmerzahlen in einem machbaren Rahmen zu halten. Zum Beispiel: Die Anzahl von Formationen pro Bundesland begrenzen, regionale Qualifikationen vorschalten (wie in den Podestdisziplinen der Schüler- und Jugendklasse), den Mehrkampf als Finale austragen oder die Altersklassen (schrittweise) an die internationalen Standards anpassen."

Statt einer Maßnahme zur Reduzierung der Teilnehmer hat der DSAB allerdings den Start in der Altersklasse Jugend sogar noch erleichtert - durch geringere Anforderungen an die Kombi-Übung. Ein erneuter Teilnehmerrekord ist die Folge.

 

Turnanzug und Gymnastikanzug Sulvinja

 

Kommentare

 
-2 Dani 21. Mai 2012
zitiere Akrofan C:
Mal was ganz anderes, nur für mein "Laien"-Verständnis:

Warum nehmen an der DM Jugend auch Schüler teil? Können die dann auch Medaillen kriegen oder nehmen die außer Konkurrenz teil?

Und warum sind hingegen die Richtlinien bei einem Weltcup wie Limes strenger - ich meine, dass keine jüngeren teilnehmen dürfen?

Oder wäre das hier eher eine Frage eher an den DSAB???

Grüße
und danke für die Berichterstattung :)


Da gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Die Starter erfüllen die Alters-Voraussetzungen für Schüler und Jugend

2. Laut Deutscher Wettkampfordnung dürfen die drei Erstplatzierten der Schüler auch bei den Jugend-Meisterschaften teilnehmen. Das ist aber eine rein Deutsche Regel, die vielleicht auch damit zusammen hängt, dass wir in Deutschland nicht Age Group haben, sondern nach Schüler und Jugend unterscheiden.

Die Richtlinien am Weltcup entsprechen den ganz normalen Regeln der FIG. Warum sollte die FIG, bei solch einem hochkarätigen Wettkampf die selber gesteckten Alters-Anforderungen runter setzen? Da würde ich mich fragen, warum es solche Regeln gibt, wenn sich nicht mal die FIG dran hält. Ich meine, beim Fußball würde doch auch keiner Fragen, warum in der Kreisklasse manches erlaubt ist und warum in der Bundesliga aber nicht...
Zitieren
 
 
+9 Daniela Wente 19. Mai 2012
Ich zieh meinen nicht vorhandenen Hut vor meiner Tochter und Basti für die Organisation dieser Mammutmeisterschaft. Bin mehr als stolz auf Euch!!
Zitieren
 
 
+1 Akrofan C 18. Mai 2012
Mal was ganz anderes, nur für mein "Laien"-Verständnis:

Warum nehmen an der DM Jugend auch Schüler teil? Können die dann auch Medaillen kriegen oder nehmen die außer Konkurrenz teil?

Und warum sind hingegen die Richtlinien bei einem Weltcup wie Limes strenger - ich meine, dass keine jüngeren teilnehmen dürfen?

Oder wäre das hier eher eine Frage eher an den DSAB???

Grüße
und danke für die Berichterstattung :)
Zitieren
 
 
-1 Prof. Dr. Dr. Besserwisser 17. Mai 2012
zitiere ronno:
@ abc
es heisst:betroffene Hunde bellen


Laut wikiquote (Deutsche Sprichwörter) heißt es aber doch: "Getroffene Hunde bellen."

Ob das Sprichwort von abc im Diskussionszusammenhang wirklich passt, ist allerdings eine ganz andere Frage.
Dass die Kommentare auf akrobastisch.de mittlerweile eine philologische Qualitätsstufe erreichen, ist immerhin höchst bemerkenswert!
Zitieren
 
 
-3 ronno 17. Mai 2012
@ abc
es heisst:betroffene Hunde bellen
Zitieren
 
 
+9 Leo 17. Mai 2012
Wird es einen Livestream geben? Wäre sehr schön :-)
Viel Glück an alle.
Zitieren
 
 
-42 abc 17. Mai 2012
getroffene Hunde bellen :)
Zitieren
 
 
+48 Annett Bräunlich 17. Mai 2012
....das ist richtig, Dieter, und das unterschreibe ich gern. Die "Gejagten" wissen das wohl und die Anspannung ist auch ohne diese vorherige Ankündigung riesengroß. Keiner von denen hatte vor, sich auf Vergangenem auszuruhen, da braucht man nur in die Trainingshallen zu schauen. Mein Anliegen war, zu erinnern, dass diese Sportler seit beinahe zehn Monaten unter sportlichem (und schulischem - denn dort ist permanent was aufzuarbeiten...)Beschuss stehen und physische wie psychische Leistungsgrenzen erreicht sind - während andere sich im "normalen" Leistungsaufbau mit Wettkampfhöhepunkt DM befunden und jetzt die Chance haben, optimal vorbereitet anzutreten.... das sei ihnen gegönnt und ich bin mir sicher, wir werden in allen Kategorien sehr gute Leistungen zu sehen bekommen. Das sollte uns freuen, denn nur wenn dir Konkurrenz auf nationaler Ebene stärker wird, können unsere Sportler international noch besser bestehen. Ich hoffe, wir sind da einer Meinung, bis bald mal wieder.

PS. wer nicht mit seinem Namen zu seiner Meinung steht, sollte sich Kommentare verkneifen - abc
Zitieren
 
 
+35 Dieter 17. Mai 2012
Für Annett:
Respekt haben die WM-Teilnehmer wahrlich verdient. Unsere Gratulation ohne Einschränkung ebenfalls! Aber im Sport gibt es halt nichts Schöneres als die "Großen" zu jagen und ihnen ihre Grenzen aufzuzeigen. Davon leben die noch nicht ganz so "Großen". Darin besteht der Reiz der Nach-WM-Zeit. Auch in unserem nationalen "Übersport" Fußball wäre doch nichts so köstlich wie ein Sieg über den frisch gebackenen Meister Dortmund - bei allem Respekt! Also her mit den WM-Teilnehmern! Alle freuen sich auf sie! Aber nach der WM ist vor der EM! Im Sport gibt es Fairness und Respekt, aber keine Schonfrist!
Nichts für ungut, Annett!
Zitieren
 
 
-17 abc 16. Mai 2012
Trotzdem schaut jeder nach sich und sucht automatisch den Vergleich mit denen, die vorgezogen wurden. Wer diesen Vergleich scheut, der soll nicht antreten :)
Zitieren
 
 
+33 Annett Bräunlich 16. Mai 2012
Ein Trainingsjahr besteht aus verschiedenen Trainings- und Wettkampfzyklen.... sollte es dem einen oder anderen Sportakrobatik-Trainer "A" entgangen sein, sei es hier nur kurz erinnert.... Was heißen soll, für einige Starter der bevorstehenden Jugend-DM ging die Saison bereits Anfang August 2011 mit der EM-Vorbereitung für Varna los, ging nahtlos über in die WM-Quali im Dezember, setzte sich mit den Vorbereitungen für die WM im April 2012 fort.... dort Höchstleistungen erforderlich, zurückgekehrt weder physische noch psychische Pause, da sich für die Formationen genau das Szenario auftut, was Sebastian - für mich - hier ein bisschen zu locker darniederschreibt!!! Tut mir leid, dir und deiner Kristallkugel zu widersprechen, Sebastian, aber ich bin dafür, den WM-Startern, die in Friedberg auflaufen, zu allererst für ihre WK-Teilnahme bei dieser DM Respekt zu zollen und sollten sie sich aufraffen können, noch einmal gute Leistungen zeigen, dann, lieber Sebastian, sollten wir ohne wenn und aber "unseren Hut" ziehen und nicht d i e Überlegungen anstellen, die du oben angeregt hast.... Sollte es andere Sieger geben, dann waren dieselben eben an diesem Tag, zu diesem Zeitpunkt besser und es soll ihnen dazu gratuliert werden und den Rest der Überlegung sollten die !!Fachleute!! "saisonal" zu Ende denken. Ich jedenfalls wünsche allen WM-Teilnehmern noch einen tollen Wettkampf, wir wissen, ihr gebt euer Bestes...... Auf geht´s!!!
Zitieren
 
 
0 akrofan 16. Mai 2012
Wenn Marina Gräßle jetzt in einer anderen Dreierformation als Unterfrau turnt, mit wem turnen dann Sabrina Hegele und Sandra Stoll in diesem Jahr zusammen? Bäumchen-wechsel-Dich lässt mal wieder grüßen :)Viel Glück an alle Teilnehmer
Zitieren
 
 
-7 Regine Schreier 16. Mai 2012
Lisa und Kim sind leider immer noch nicht geändert!
Zitieren
 
 
+29 Soederberg 16. Mai 2012
... den Wink mit dem "Schweriner Zaunpfahl" finde ich super!!
Zitieren
 

Kommentar schreiben






Sicherheitscode



News:

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Kommentare:
Fotos:

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Alle Services: