Home Newsarchiv Türchen 16: Vorstellung weiterer Nominierter für die Wahl zur Formation des Jahres 2016 (Jeriomkin, Fuhrmann / Beuven, Pohl)
Türchen 16: Vorstellung weiterer Nominierter für die Wahl zur Formation des Jahres 2016 (Jeriomkin, Fuhrmann / Beuven, Pohl)
Freitag, 16. Dezember 2016

von Lisa Marie Hempel

Nominiert für die Wahl zur Formation des Jahres 2016: Sascha Jeriomkin und Kim Nele Fuhrmann (SC Hoyerswerda)
Trainer: Sergej Jeriomkin

dreifache Deutsche Meister (Jugend)

Sascha Jeriomkin und Kim Nele FuhrmannSascha Jeriomkin und Kim Nele Fuhrmann turnen schon seit einer ganzen Weile als Mixed Paar zusammen. Die beiden wurden zu der Zeit ein gemeinsames Team, als beim Hoyerswerda vor etwa zweieinhalb Jahren gefühlt alle Formationen einmal auseinander genommen und neu gemischt wurden. Vorher turnte Sascha im Mixed Paar zusammen mit Henriette Gille und Kim war in einer Dreiergruppe zusammen mit Emely Schieber und Lisa Drost.

Sascha und Kim sind ein Mixed Paar, das gut zusammengewachsen ist und vor allem in Tempo seine Stärken hat. Trotz allem standen die beiden oft im Schatten anderer Mixed Paare. In der Schülerklasse stahlen ihnen oft Daniel Blintsov und Sneschana Sinkov die Show. Wenn sie eine Altersklasse höher starteten, kämpften sie außerdem noch gegen ihre eigenen Vereinskollegen Stefan Höntsch und Lara Ziemer.

Auch bei der Weltmeisterschaft in China, dem persönlich größten Erfolg für Sascha und Kim im letzten Jahr, unterlagen sie im innerdeutschen Duell Daniel Blintsov und Senschana Sinkov. Ansonsten wäre Deutschland in Putian im Finale von Sascha und Kim vertreten wurden. Sascha und Kim waren demnach trotzdem sehr stark bei ihrem ersten internationalen Einsatz für Deutschland.

Sascha Jeriomkin und Kim Nele FuhrmannIm nächsten Jahr dürfen die beiden noch einmal in der Altersklasse Jugend starten, weshalb sie hoffen, dass 2017 zu ihrem Jahr wird. Die beiden möchten sich bei den Deutschen Meisterschaften von ihrer stärksten Seite zeigen und im zweiten Halbjahr bei der Europameisterschat in Polen teilnehmen, um eine gute Platzierung zu erringen.

Zur Sportakrobatik gekommen ist Sascha durch seinen Vater. Kein Wunder, dieser turnte jahrelang selbst sehr erfolgreich und steckte seinen Sohn damit an, so dass auch Sascha die Sportakrobatik einfach begeistert. Echte Vorbilder aus der Welt der Sportakrobatik haben weder Sascha und Kim. Die beiden konzentrieren sich lieber auf ihre gemeinsamen Ziele und spornen sich gegenseitig an. Wer die beiden für ihre gezeigten Leistungen in diesem Jahr belohnen will und ihnen außerdem viel Schwung für ihr nächstes Wettkampfjahr mitgeben möchte, kann das ganz einfach tun, indem er ihnen seine Stimme bei der Wahl zur Formation des Jahres gibt.

 

Nominiert für die Wahl zur Formation des Jahres 2016: Nils Beuven und Erik Pohl (SC Riesa)
Trainer: Igor und Nina Blintsov

WM-Finalisten (Jugend): Platz 5
dreifache Deutsche Meister (Jugend)
zweifache Deutsche Meister (Junioren 1) in Balance und im Mehrkampf

Nils Beuven und Erik PohlNils Beuven und Erik Pohl turnen seit zweieinhalb Jahren zusammen. Ursprünglich kommt Nils vom AC Ottendorf-Okrilla, wo er zuvor in einer Herrengruppe turnte. Die beiden konnten durch ihren geringen Altersabstand schon zur Europameisterschaft 2015 in Riesa und zur Weltmeisterschaft in diesem Jahr nach China mitreisen. Zugeflogen ist ihnen die Nominierung für diese großen internationalen Wettkämpfe aber nicht. Nils erzählt mir, dass die beiden in den letzten Jahren aufgrund vieler Verletzungen immer wieder von neuem beginnen mussten. Trotzdem lassen sich die beiden nicht unterkriegen und versuchen immer, ihre beste Leistung zu erbringen. So konnten sie aus Putian einen fünften Platz nach ihrem Finaleinzug mit nach Hause nehmen. Außerdem sicherten sie sich diverse Meistertitel in der Altersklasse Jugend sowie in der Altersklasse Junioren 1 und konnten 2016 beim Zolotov Cup in Novgorod in Russland den zweiten Platz erringen.

Ihre Vorbilder können Nils und Erik täglich in der Turnhalle bewundern, denn es sind Tim Sebastian und Michail Kraft. Nils und Erik wollen versuchen, in Tims und Michails Fußstapfen zu treten. Wenn die beiden großen Herren ihre Karriere beenden, wollen Nils und Erik den Platz der beiden als neues gutes Herrenpaar der Seniorenklasse füllen.

Nils Beuven und Erik PohlIm nächsten Jahr müssen Nils und Erik ihr Programm für die Altersklasse Junioren 1 umstellen und wollen erneut für die deutsche Nationalmannschaft nominiert werden, um eine möglichst gute Platzierung bei der Europameisterschaft in Polen zu holen. Außerdem wollen sie bei internationalen Wettkämpfen, wie beispielsweise dem Maia Cup in Portugal, bestmögliche Erfolge erzielen. Nicht zu vergessen sind außerdem die Deutschen Meisterschaften, bei denen die beiden Herren aus Riesa ebenfalls ganz vorne landen wollen.

Wichtig ist es für Nils und Erik, sich stätig weiterzuentwickeln. Gerade weil man immer etwas Neues lernen kann, es immer etwas zu verbessern gibt und man nie ans Ende seiner Fähigkeiten kommt, finden die beiden die Sportakrobatik so schön. Außerdem mögen die beiden die Verbindung aus Tanz, Turnen, Kraft, Beweglichkeit und Körperbeherrschung.

Bedanken wollen sich Nils und Erik bei Igor und Nina Blintsov für ihre seelische und moralische Unterstützung bei Wettkämpfen, ebenso wie ihrer Choreografin Inna Atazhanova für ihre tollen Übungen. Dankbar sind sie auch dem belgischen Trainer Sergey Tretyakov, welcher ihnen beim UEG-Trainingslager in Varna dieses Jahr sehr hilfreiche Tipps gab und sie unterstützte. Die beiden danken weiterhin ihren Familien und Freunden für ihre finanzielle Unterstützung. Einen großen Dank möchte Nils zusätzlich seinem ehemaligen Trainer Torsten König aus Ottendorf-Okrilla aussprechen, da er ihm vor zweieinhalb Jahren überhaupt erst die Chance gab, zum SC Riesa zu wechseln.

 

Kommentare

 
+1 Marius Köhler 03. Januar 2017
Nils ist der beste
Zitieren
 

Kommentar schreiben






Sicherheitscode



News:

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Kommentare:
Fotos:

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Alle Services: