Home Newsarchiv Ausblick Regelwerk 2017-2020
Ausblick Regelwerk 2017-2020
Samstag, 26. März 2016

Die FIG nutzt das Zusammenkommen der Sportakrobaten aus aller Welt hier in Putian auch, um über den neuen Code of Points etc. 2017 bis 2020 zu informieren. Es wird durchaus fundamentale Änderungen geben.

Ich lasse Euch mal meine stichpunktartigen Notizen hier. Fragen bitte gerne per Kommentar, vielleicht bekomme ich das ja im Lauf der nächsten Woche noch mit der FIG geklärt...

Drei Ziele, die das Technische Komitee (TK) für Sportakrobatik in der FIG mit dem neuen Regelwerk verfolgt, sind:
1. Wachsen, vor allem mehr Nationen bei den Senioren
2. Regelwerk vereinfachen
3. Verhältnis von Schwierigkeit, Technik und Artistik neu gewichten

Schwierigkeitsnote: (betrifft nicht Age Group 11-16)

Umrechnungstabellen von Value in Schwierigkeitsnote fallen weg. Neue Berechnung: Anzahl Value geteilt durch 100

80 Value sind 0,8 Punkte
230 Value sind 2,3 Punkte

(Hintergrund: aktuelle WM in Putian: 43 Nationen Jugend und Junioren,
aber nur 22 Nationen bei den Senioren. Das sind zu wenige!

Was zählt, sind nur die Senioren, zumindest fürs IOC und die FIG-Führungsebene

Viele Nationen treten nicht bei den Senioren an, weil ihnen die Schwierigkeit fehlt. Teilnahme mit wenig Value derzeit aussichtslos.)

Techniknote - wie gehabt 10,0 Punkte abzüglich der Fehler - wird verdoppelt.

Vision des TKs für die Sportakrobatik ist absolute Perfektion. Wie beim Turmspringen

Artistik: Gleiche Anforderungen an die Übung, aber neues Bewertungssystem: nicht mehr Abzüge, sondern positive Wertung

(Nur noch) fünf Kategorien, in denen der Kampfrichter jeweils zwischen 1,0 (für inakzeptable Leistungen) und 2,0 Punkte (für exzellente Leistungen) vergibt.

Also minimal 5,0 Punkte insgesamt, maximal 10,0 Punkte.

Neue Gesamtwertung demnach:

Value/100 + Techniknote x 2 + Artistiknote - Abzüge

 

Sonstiges:

  • Anzahl der Elemente wird noch weiter begrenzt: maximal acht Elemente pro Übung (auch in Kombi) plus maximal drei individuelle Elemente. Leichte Elemente mit geringem Schwierigkeitswert (z.B. Aufgänge) brauchen da nicht mitgezählt und auf dem Übungsblatt eingezeichnet werden. Das gilt übrigens explizit auch für die Age Group 11-16.
  • Viele Elemente - nicht gewollt oder nie gezeigt - werden aus den Tables of Difficulty gestrichen.
  • Nach einem Mount muss die Schlussposition drei Sekunden gehalten werden. Der Schwierigkeitswert für dieses Halten ist bereits in den Wert des Mounts eingerechnet.
  • Handstandpflicht in allen Kategorien und Altersklassen
  • Künftig ist eine Übung mit Gesang (Text) erlaubt.
  • Größenabzug: Gemessen werden künftig alle Sportler vom Scheitel bis zur Sohle, im Liegen, Fersen an der Wand.
    Größenunterschied bis 30,9 Zentimeter okay
    31 bis 34,9 Zentimeter: kleiner Abzug
    ab 35 Zentimeter: großer Abzug
  • "Eigenes Regelwerk für Herrengruppen" wird abgeschafft, künftig gelten mit ganz wenigen Ausnahmen die Regeln wie bei den Damengruppen. Das betrifft auch die Darstellung der Elemente in den Tables of Difficulty.
  • Technikwertung: Wiedereinführung des 0,2-Punkte-Abzugs. Alle Stürze werden künftig einheitlich mit 1,0 Punkten Abzug bestraft. Alle "Nicht-Stürze" maximal 0,5 Punkte Abzug.
  • Tie-Breaks (erst 2012 abgeschafft) werden wieder eingeführt.
  • Zehn Finalplätze, wenn 30 Formationen oder mehr am Start sind.
  • Für die offizielle Wertung eines Welt Cups (Siegerehrung, Welt-Cup-Punkte und Preisgeld) genügen künftig vier Formationen (statt bisher vier Nationen).

 

Das Versprechen von TK-Präsidentin Taeymans: Bis spätestens 1. Juli soll das neue Regelwerk jeder Nation vorliegen. Ab 1. Januar 2017 tritt es in Kraft.

 

Kommentare

 
+16 Heidi 27. März 2016
Tolle Zusammenfassung, da kann ich mir ja den Kampfrichterlehrgang sparen.
Zitieren
 

Kommentar schreiben






Sicherheitscode



News:

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Kommentare:
Fotos:

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00a8dc5/akrobastisch/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Alle Services: